Hauptinhalt

Förderung über Europäische Strukturfonds

Foto der Nachwuchsforschergruppe TranS-Ver.
Das Biotechnologisch-Biomedizinische Zentrum (BBZ) der Universität Leipzig wird mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und entsprechender Kofinanzierung durch den Freistaat Sachsen gefördert.  © Universität Leipzig

Als Teil der allgemeinen Wirtschaftspolitik ist die koordinierte und geordnete Regionalpolitik Voraussetzung für eine ausgewogene regionale Entwicklung der Länder. Die gezielte Förderung strukturschwacher Regionen durch Strukturfondsmittel der Europäischen Union bietet auch Sachsen die Möglichkeit , die durch Entwicklungsunterschiede verursachten Standortnachteile auszugleichen, gesamtwirtschaftliches Wachstum zu generieren und somit den angestrebten Strukturwandel nachhaltig voranzutreiben. Grundlage hierfür ist der Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und der Europäische Sozialfonds (ESF).

Logo: Europäischer Fonds für regionale Entwicklung und Europäischer Sozialfonds
Europäischer Fonds für regionale Entwicklung  © EFRE/ESF
zurück zum Seitenanfang